Redaktion

Was wir unter Literaturkreis verstehen

Weil wir öfter gefragt werden, hier eine kleine Umschreibung, wie wir Literaturkreis leben:

Wir treffen uns an wechselnden Orten z.B. bei einem Mitlesenden. Wir plaudern über den Alltag, was wir zwischen zwei Treffen an Büchern entdeckt, Essays, Texten im Feuilleton gelesen haben, was in der Bücherwelt derzeit Thema ist und uns jeweils beschäftigt…über all das reden wir, wie wir Lust haben. Es gibt einen groben organisatorischen Rahmen, allerdings steht das unterhaltsame Beisammensein im Vordergrund.

Einen Großteil des Abends nimmt das Buch ein, welches wir aktuell gemeinsam lesen: Wie es uns damit ergeht, was wir daran mögen, uns stört, uns beschäftigt. Das wird dann durchaus auch lebhafter besprochen. Dabei haben wir klare Regeln; jeden ausreden lassen, ins Gespräch einbinden, andere Meinungen akzeptieren, etc.

Am Ende des Abend besprechen wir, welches Buch wir als nächstes lesen wollen. Dazu werden Vorschläge vorbereitet, die Jede(r) beisteuert. Zwischendurch halten wir Kontakt über WhatsApp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.